Anwendung

Arganöl für Feinschmecker

Arganöl steht längst nicht mehr nur in den Küchen der Sterneköche. Wer sich gesundheitsbewusst ernährt und neue Geschmackserlebnisse zu schätzen weiß, wird nicht mehr auf Arganöl verzichten wollen.

Ob man das Öl über gegrillten Fisch träufelt, ein Linsengemüse damit verfeinert, Möhren mit Arganöl glasiert oder die Vinaigrette zum Salat mit Arganöl herstellt. Jede Speise erhält durch das fein-nussige Aroma eine neue und interessante Note.

Zum Kochen und Braten ist Arganöl viel zu wertvoll. Wegen des hohen Gehaltes an ungesättigten  Fettsäuren und Vitamin E sollte Arganöl erst am Ende eines Koch- oder Bratvorgangs zugegeben werden. So bleiben alle wichtigen Inhaltsstoffe für einen gesundheitsbewussten Genuss erhalten.

Spargelsalat

Rezeptvorschlag:

Schneller Spargelsalat (für 4 Personen)
(eifrei, glutenfrei)

Zubereitungsdauer: 20 Minuten
Schwierigkeit: einfach

Zutaten

750 g grüner Spargel, 150 ml Wasser, 2 TL Zitronensaft, 1 großes Bund Radieschen, 3 TL Balsamessig, 1,5  gestr. TL Salz, 4 TL ArganArgan Arganöl geröstet, 3 TL Kräutersalz, etwas Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Von den Spargelstangen die Schnittkante abschneiden, dann das untere Drittel der Stangen schälen und die Stangen in ca. 3 cm lange Abschnitte zerschneiden, kurz waschen und abtropfen lassen. Wasser mit Zitronensaft und Salz zum Kochen bringen, den Spargel zufügen und bissfest kochen. Radieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Aus 9 Esslöffeln Kochwasser, Balsamico, Arganöl und restlichen Gewürzen eine Soße rühren, Spargelstücke und Radieschenscheiben hineingeben und leicht gekühlt als Vorspeise oder Beilage servieren.

Eine Portion enthält ca.: 63 kcal/ 264 kJ, 3 g Fett, 3 g Eiweiß, 3 g Kohlenhydrate, 0,25 BE

Wenn Sie  Anregungen oder Fragen haben, schreiben Sie uns: info@tastygoods.de

 

Argan-Hautöl zur Haut- und Haarpflege

Kontrolliert biologisches Argan-Hautöl  liefert auf rein pflanzlicher Basis genau den Stoff, der sehr trockener Haut fehlt: Spezielle ungesättigte Fettsäuren (Omega-Fettsäuren), die der Körper nicht alleine herstellen kann, die er aber zum Aufbau des Eigenschutzes der Haut dringend benötigt. Außerdem enthält Arganöl von Natur aus wertvolle sekundäre Wirkstoffe wie natürliche Antioxidantien und Allantoin.

Argan-Hautöl enthält einen überdurchschnittlichen Anteil an Vitamin E und weiteren Inhaltsstoffen, die die Zellerneuerung der Haut fördern, sie straffen, entschlacken und antbakteriell wirken. Arganöl ist ein vielfältiges Mittel zur Schönheitspflege. Auf die Haut aufgetragen versorgt es die Epidermis mit Nährstoffen und hinterlässt eine straffe und sichtbar glättere und strahlendere Haut.

Eine regelmäßige Anwendung als Massageöl für den Körper dient der Feuchtigkeitsversorgung und Straffung des Hautgewebes.

Fotolia+6164891_M

Als Haarpflege hilft Arganöl gesundem Haar Feuchtigkeit zu bewahren und Spliss vorzubeugen. Es gibt dem Haar seine Geschmeidigkeit und seine Glanz zurück und regeneriert strapazierte Haare und Haarspitzen.

Unser Tipp:

Arganöll auf das Haar auftragen und ca. 1 Stunde ruhen lassen, dann mit einem Shampoo auswaschen.

Argan-Hautöl ist außerdem ein natürliches Stärkungsmittel für schöne Fingernägel. Dazu einfach die Finger 15 Minuten in ein Bad aus Aganöl und Zitronensaft (zu gleichen Teilen) eintauchen.

suprcomonlineshop

Erstellt mit
Jetzt kostenlos
Shop eröffnen

 Einloggen

 |Ausloggen

 | Adminbereich| Ausloggen

suprS